Die Festtagsbotschaft (15.08.2022)
Jesaia preist schon die Lilie, die auf die blühende Wüste verweist. Pfarrvikar Martin Seiberl geht in seiner Festtags-Predigt heute auf die Zusammenhänge des Festes „Aufnahme Mariens in den Himmel“ mit dem Alten Testament und mit der Überlieferung des frühen Christentums ein. Und schenken wir uns nicht häufig Blumen, wenn wir Freude schenken wollen? Die Predigt ist hier zum Nachhören.

Die Sonntagsbotschaft (14.08.2022)
Von Martin Luther King stammt die Aussage: „Unsere Generation wird nicht so sehr die Untaten böser Menschen zu beklagen haben als vielmehr das erschreckende Schweigen der guten.“ Deswegen lehnt Jesus einen falschen Frieden ab und will brennende Herzen. Die Predigt von Pfr. Michael Fuchs zum 20. Sonntag im Jahreskreis können Sie hier nachlesen.

Aus meiner Sommerlektüre (Pfr. Michael Fuchs) 
- Waltraud Herbstrith, Edith Stein
- James Mallon, Wenn Gott sein Haus saniert. Von einer bewahrenden zu einer missionarischen Kirchengemeinde
- Martin Seiberl, Zeige mir, Herr, deinen Weg. Meine Erfahrungen im Priesterseminar
- Michael White, Tom Corcoran, Tools for Rebuilding. 75 Really, Really Practical Ways to Make Your Parish Better
- Schreiben der deutschen Bischöfe über den priesterlichen Dienst v. 24. September 1992
- Helen Pluckrose, James Lindsay, Zynische Theorien
Was lesen Sie diesen Sommer? (Oder haben es vor zu lesen.) Schreiben Sie mir: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Energiespartipps in der Pfarrei: Schreiben des Bistums (Baureferat)
Kirche im Winter sonntags auf max. 8 Grad, werktags in temperierte "Winterkirchen" ausweichen, Beleuchtungen auf LED umstellen, im Sommer Heizung ausschalten: Die zahlreichen Tipps, mit denen das Bistum (Baureferat) kürzlich an die Pfarreien gewandt haben, haben es in sich. Das Schreiben kann hier runtergeladen und nachgelesen werden. 

Die Sonntagsbotschaft (07.08.2022)
Sie gehört zu den Ritualen eines Zeltlagers: die Nachtwache, die vor einem unverhofften "Überfall" schützen soll. Um Nachtwachen geht es auch im heutigen Sonntagsevangelium, das uns Pfarrvikar Andreas Reber hier auslegt.  

Seit 11. Juli andere Straßenführung um St. Wolfgang
Aktualisierung 15.08.: Die Simmernstraße ist derzeit noch in beide Richtungen befahrbar.

20220708 Verkehr UmleitungWas ändert sich?
Voraussichtlich vom 11. Juli bis Mitte September 2022 (Aktualisierung 11.07: bis Ende Sept.!) wird wegen Bauarbeiten die Bischof-Wittmann-Straße von der Gutenbergstraße bis zur Simmernstraße gesperrt. Die zwei Teile der Simmernstraße werden zu Einbahnstraßen auf die Bischof-Wittmann-Straße hin. Deswegen machen wir jetzt aus der Not eine Tugend:

Kann man weiterhin am Kirchplatz parken?
Ja, das ist möglich (wie bisher für Besucher der Kirche, des Pfarrheims und des Pfarrbüros). Auf den Kirchplatz kommt man in diesem Zeitraum allerdings nur von der „Kreuzungsspitze“ zwischen der Figur des hl. Wolfgang und dem ersten Baum (s. Zeichnung 1: dicker Pfeil). Die Zufahrt zwischen dem zweiten und dritten Baum ist von der Bischof-Wittmann-Straße her nicht möglich.

Kann man weiterhin in der Simmernstraße an der Kirche (Richtung Pfarrheim) parken?
Ja, das geht weiterhin. Die Zufahrt ist aber nur „von hinten“ möglich (aus Richtung Königswiesenweg), da die Simmernstraße dann eine Einbahnstraße ist. Werktäglich parken tagsüber wie bisher Mitarbeiter des Gartenamtes an den vorderen sechs Parkplätzen (s. Beschilderung), diese vorderen Plätze können aber am Abend und am Wochenende auch allgemein für Besucher der Kirche, des Pfarrheims oder des Pfarrbüros benutzt werden.

Gibt es weitere Parkmöglichkeiten?
Ja, für die Sonntagsgottesdienste (incl. Vorabend) kann man auch im sog. Pfarrheim-Garten parken. Die Zufahrt hierführ ist über die Ecke Oberländerstr./Am Kumpfmühler Kastell möglich (s. Zeichnung 2: dicker Pfeil oben). Die Kirche ist in dieser Zeit auch über den Zugang von der Simmernstraße her betretbar.
Alle Informationen sind hier zum Download

 

Weitere, ältere News gibt´s unter "Aktuelles" / "Nachrichten".

Nächste Termine