Mini-Spieleabend der Gruppe St. Bartholomäus

 "Jetzt kommt sicher ein 6er!" sagte Ferdinand und schon wieder war es nur eine 1, was ihn fast zur Weißgluht brachte. Wurfglück bringt auch dem besten Risikospieler nichts, wenn keine klare Taktik vorhanden ist, was sich auch beim Spielabend der Ministrantengruppe St. Bartholomäus am Freitag, den 1.10.10 herausstellte. Ab 19:30 Uhr trafen sich die Jungs der Gruppe zu einem Spieleabend im altehrwürdigen Georgsstüberl, wo auch sofort die mitgebrachten Spiele, angefangen von Risiko über Monopoly bis hin zu UNO-Karten ausgepackt wurden. Doch bevor der Spielspaß beginnen konnte, musste sich erst einmal gestärkt werden, wobei das kochen dankbarerweise von einem nahegelegenen Pizzaservice für uns übernommen wurde. Nachdem wir alle gestärkt waren, konnte es dann auch losgehen und wir begannen mit einer Partie UNO, bei der sich jedoch herausstellte, dass durch die verschärften Regeln, wie der 3-Sekunden-Regel (legt man eine Karte nicht innerhalb von 3 Sekunden, muss man eine Karte ziehen), das Ausspielen eines Siegers ewig dauerte. Nach nur einer Runde (Dauer 35 Minuten) gingen wir zu unserem Lieblingsspiel über.

RISIKO! Auch bei diesem Spiel stellte es sich als sehr schwer heraus, einen Sieger auszumachen, und somit beendeten wir unseren Spieleabend mit einem Unentschieden spät in der Nacht. Daheim angekommen waren wir alle froh in unsere Betten zu fallen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal, um den Kampf als Spielekönig in der Gruppe St. Bartholomäus!