Wie ist das mit der Hauspflege?

Ich wohne allein und bin schon etwas älter, immer öfter brauche ich Unterstützung. Oder ich pflege meinen Vater, meine Mutter, doch ist da noch die Familie, ich selbst bin in der Arbeit. Wie ist das, wenn ich fremde Hilfe ins Haus holen muss? Oder die Oma wird aus dem Krankenhaus entlassen. Wie sollen wir mit der Pflege zurechtkommen?

Die Pfarrei St. Wolfgang bietet Hilfe an. Seit 1921 kümmerten sich Ordensschwestern um die Hauskranken, dann gründeten wir als Pfarrei 1985 eine eigene Sozialstation, seit 2011 haben wir uns mit der Sozialstation Mitte-Ost zusammengeschlossen, diese wird nun von mehreren Pfarreien getragen und ist damit noch effektiver. Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, Pflegehelferinnen und Haushaltshilfen stehen an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung, täglich sind mehrere Autos zu den Hauspatienten unterwegs.

Auch vermitteln wir "Essen auf Rädern", das ins Haus geliefert wird.

Wir versuchen so zu helfen, wie Sie es gerne möchten und so, dass Sie möglichst viel davon haben.
Unsere Fachleute in der Sozialstation beraten auch in allen Pflegefällen. Fragen Sie nach: CaritasSozialstation Mitte-Ost: Obermünsterplatz 5, 93047 Regensburg Telefon: (0941) 79 80 81 Vorankündigungen: